Nächste Termine

Hier eine kleine Übersicht der kommenden Veranstaltungen. Weitere Termine findete Ihr hier.

Sa, 18. Januar 2020: Versammlung um 19:30 Uhr

So, 16. Februar 2020: Herrensitzung

Sa, 14. März 2020: Versammlung um 19:30 Uhr

Sa, 21. März 2020: Märzenfest

So, 22. März 2020: Generalversammlung um 10:30 Uhr

Wir weisen drauf hin, dass sich jederzeit Änderungen bei den Terminen ergeben kann, vielen Dank für euer Verständnis.

Impressionen zum SF – 2019 Teil 2

Hier unser zweiter Teil der Impressionen zum diesjährigen Schützen und Heimatfest. Viel Spaß.

Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography
Quelle: Yamel Photography

Königswetter bei den Querschläger

Sonniges Wetter, ein glücklicher König: das Vogelschießen der Querschläger im Wachlokal Maaßen hatte nicht besser sein können. Zugführer Rainer Naus war dann auch der erste Gratulant, als der Vogel beim 503. Schuss seinen Widerstand endgültig aufgab. Niklas Nolting ist neuer König der Querschläger und kann seine Königswürde um ein Jahr verlängern. Bereits im vergangenen Jahr hat der Jungschütze mit Stolz das Silber getragen und seine Freundin Carina war sichtlich stolz auf ihrem König.

Für Zugführer Rainer Naus war es das erste Vogelschießen in neuer Funktion, während sein Vorgänger Alwin Buchholz den Nachmittag in seiner Rolle “als einfacher Schütze” in der Runde seiner Freunde sichtlich genoss.

“Sterzkönigin” Iris Zientek hatte es zuvor geschafft, dem Hinterteil des Vogels den Garaus zu machen. Die Damen des Zuges schießen nach einer noch jungen Tradition auf das Schwanzgefieder. Sie versprach feierlich, den Titel mit Würde zu tragen. Als Schuhputzer werden Herbert Waskan und Klaus Nolting dem neuen und alten König in seiner Kleiderordnung zur Seite stehen und höchstpersönlich an den Festtagen die Schuhe zu putzen.

Ein besonderer Dank des Zuges ging an Vereinswirtin Andrea, die mit ihrem Team für die Grundlage für ein geselliges Miteinander des Zuges sorgte.